Winterfest – Festival für zeit­genössische Circuskunst

Die Zeltstadt, die alljährlich von Ende November bis Anfang Januar das Bild des winterlichen Volksgartens prägt, ist für die Bewohner*innen Salzburgs nicht mehr wegzudenken. Circusfans reisen auch von weit her an, denn das Winterfest ist das größte Festival für zeitgenössische Circuskunst im gesamten deutschsprachigen Raum und in Österreich eine der wenigen Möglichkeiten einen Einblick in den internationalen Facettenreichtum dieser Kunstform zu bekommen. Das Salzburger Winterfest wurde 2001 von Georg Daxner gegründet. Hinterland begleitet das Festival seit 2013.

www.winterfest.at Trailer Winterfest

Gravity
Team Winterfest 2022 © Magdalena Lepka

Team Winterfest 2022 © Magdalena Lepka

Circus Ronaldo © Tom Herbots

Circus Ronaldo © Tom Herbots

Gravity & Other Myths Winterfest 2021 © Bernhard Mueller

Gravity & Other Myths Winterfest 2021 © Bernhard Mueller

Volksgarten © Magdalena Lepka

Volksgarten © Magdalena Lepka

Winterfest © Eva-Maria Mrazek

Winterfest © Eva-Maria Mrazek

Cirque Leroux © Eva trifft

Cirque Leroux © Eva trifft

Sawdust Symphony © Magdalena Lepka

Sawdust Symphony © Magdalena Lepka

Magmanus Winterfest 2015 © Eva trifft

Magmanus Winterfest 2015 © Eva trifft

Le Petit Cirque © Magdalena Lepka

Le Petit Cirque © Magdalena Lepka

Das Winterfest – Das jährliche Rendezvous mit zeitgenössischem Circus

Die Eröffnung des Winterfest 23 findet am 29. November im Theaterzelt im Salzburger Volksgarten mit Cirkus Cirkör und ihrem Stück »Knitting Peace« statt. Die Truppe aus Schweden erschafft eine mystisch-schöne Welt aus Seilen und Garnen und strebt nach dem Unmöglichen: sich ihren Weg zum Frieden zu stricken. Mit eigenem Compagniezelt reisen Cirque la Compagnie an und zeigen „Pandax“, eine kuriose Geschichte von fünf Brüdern. Ihren Vater haben sie im alten Fiat Panda in der Urne dabei. Ein Familientrip mit viel Witz und Leichtigkeit.
Die kanadische Compagnie The 7 Fingers kommt nach zehn Jahren zurück in den Volksgarten. In »Duel Reality« verwandeln sie Shakespeares Meisterwerk »Romeo und Julia« in ein packendes Circuspektakel voll grenzgängerischer Akrobatik. Circo Zoé reisen mit eigenem Zelt aus der kreativen Wiege Frankreichs und Italiens an. Sie bringen mit „Deserance“ ein Circuserlebnis zwischen Traum und Wirklichkeit nach Salzburg – einen Seiltanz zwischen feinen Momenten und Temperament - untermalt von Operngesang und elektronischer Live-Musik vereint die erfindungsreiche Show unter anderem Tanz und Akrobatik, Luftreifen, Cyr Wheel, Trapez.

Das historische Spiegelzelt ist zurück! Dort erwartet das Publikum unter anderem ein abwechslungsreiches Konzertprogramm und Tanzabende.

CiRCUS ViSiON präsentiert die österreichische Circusszene im VOLKSGARTEN („OneLiner“ von Aurelia Eidenberger), TOIHAUS Theater („Short Pieces“ mit Cie Gaïus, Christiane Hapt & Sebastian Berger und Robin Witt / „In Your Face“ von Momomento) und ARGEkultur („Silk – Woman´s Work“ von Anna Sandreuter).

Winterfest 2023 – Festival für zeitgenössische Circuskunst

29. November 2023 bis 7. Januar 2024
Vier internationale Compagnien – drei Österreichpremieren

Cirkus Cirkör (Schweden), Cirque la Compagnie (Frankreich, Schweiz - ÖEA), The 7 Fingers (Kanda - ÖEA), Circo Zoé (Italien, Frankreich – ÖEA)
Außerdem: CiRCUS ViSiON –Circusszene Österreich, Barbetrieb mit Mathias Ebenberger und Paul Langeder
Spielorte: Volksgarten Salzburg – mit Theaterzelt, Compagniezelten und SPIEGELZELT, Toihaus & ARGEkultur

www.winterfest.at Trailer Winterfest

Das Winterfest 22 begeisterte mit gewohntem Zauber

Das winterfestbegeisterte Publikum folgte der Programmierung und feierte die internationalen Produktionen in 67 Vorstellung an drei Spielstätten von 1. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023. Der Salzburger Volkgarten wurde als Circus-Spielort erneut bestätigt, denn kaum ein Platz blieb in den von den Compagnien mitgebrachten Circuszelten unverkauft. Die einzigartige Atmosphäre an der Gründungsstätte des Salzburger Festivals für zeitgenössischen Circus lässt Publikum und Künstler*innen nun seit über 20 Jahren in die Welt des Cirque Nouveau eintauchen.

Großes Interesse für Musikalität, Akrobatik und eine große Portion Humor

Mit "Ballett" von Zirkus FahrAway, "Sawdust Symphony" von Michael Zandl, David Eisele & Kolja Hunek, "Sono Io?" Circus Ronaldo, "Circus Incognitus" von Jamie Adkins, "Les Dodos" von Le Ptit Cirk ist es 2022 erneut gelungen, ein künstlerisches Projekt mit verschiedenen zeitgenössischen Handschriften auf hohem Niveau zu präsentieren.
Mit etwas mehr als 19.000 Zuschauern auf rund 21.000 verfügbaren Plätzen markiert das Winterfest 22 die Rückkehr des Festivals zu den Besucherzahlen von vor der Covid 19 Pandemie, d. h. rund 90 % Auslastung.

„Das Winterfest hat international den Ruf als eines der bedeutendsten Festivals des zeitgenössischen Circus. Denn seit seiner Gründung präsentiert das Festival in Salzburg Compagnien, die die Circuskünste immer wieder erneuern, indem sie die Grenzen der Innovation, der Kreation und des künstlerischen Experiments weiter ausdehnen.“ so Robert Seguin, Geschäftsführer des Winterfest.

Ausblick auf Winterfest 23: 29. November 2023 bis 7. Januar 2024


In gewisser Weise ist Clownsein eine Position, die es einem erlaubt, die Wahrheit über das Leben und die Gesellschaft öffentlich auszusprechen oder den Leuten einen Spiegel vorzuhalten, ohne dabei verletzend zu sein“. Vater-Sohn Clownduo

Vater-Sohn Clownduo Danny Ronaldo & Pepijn Ronaldo.

„Freiheit, ein großes, verrücktes, wunderbar gefährliches Wort. Für uns bedeutet Freiheit, dass wir unser Leben selbst in die Hand nehmen können, unser Leben selbst bestimmen. Wenn wir zum Beispiel auf unseren Gitarren mit rosa Flügeln durch die ganze Welt fliegen könnten, das wäre eine verdammt gute Freiheit!“.

Le P’tit Cirk


Was sagt die Presse dazu

Liest man Drehpunktkultur, dann fassen deren Headlines schon ziemlich gut die Stimmung und Großartigkeit der Produktionen im Festival 2022 zusammen: „Ran an die Orangen“, „Es fliegt, es fliegt – die Gitarre“, „The show must go on“ oder „Die Poesie unter Sägespänen“ lässt den Geruchsinn und die Fantasie sofort anspringen. „Beim Winterfest spielt der US-Akrobat und Clown Jamie Adkins virtuos und witzig mit den Unwägbarkeiten zwischen Triumph und Scheitern… viel Jubel für eine starke One-Man-Show,“ schreibt die Salzburger Nachrichten und weiter: „Schwerarbeit trifft Leichtigkeit: Beim Salzburger Winterfest vollführt der Schweizer Zirkus FahrAway ein "Ballett" mit unkonventionellen Mitteln… Kunst macht viel Arbeit. Ist aber sehr schön.“


Weitere Referenzen ansehen

Mühlbach 11
5141 Moosdorf | Österreich